BUNSEN, Frances Helen von
von Karin Wittneben
Erschienen in Band 4, Seite(n) 62-66.
redaktioneller Beitrag

Biographie

Sie möchten einen Zugang erwerben? Hier können Sie die Print-Ausgabe (Online-Zugang inkl.) erwerben


In einem Kommentar zur Neuübersetzung der von Florence Nightingale (1820-1910) vorgelegten „Notes on Nursing“ vermuten die Übersetzerin und der Übersetzer, dass eine Übersetzungsversion der Notes ins Deutsche von Franzisca Helena Bunsen stammt (Schweikardt / Schulze-Jaschok 2005, S. 243). Diese Vermutung lässt sich festigen. Weiterführend in dieser Frage sind vor allem die beiden von Hare (1879) herausgegebenen Bände „The Life and Letters of Frances Baroness Bunsen“, die 1890 in deutscher Übersetzung bereits in sechster Auflage unter dem Titel „Freifrau von Bunsen. Ein Leb...

BUNSEN, Frances Helen von

Kolling, H. (Hrsg.):

BUNSEN, Frances Helen von. Beitrag von Karin Wittneben, in: Biographisches Lexikon zur Pflegegeschichte. Who was who in Nursing history. Band 4. hpsmedia, 2012. S. 62-66

Karin Wittneben

Bishop, W. J, Sue Goldie: A Bio-Bibliography of Florence Nightingale. Dawsons. London 1962.

Bunsen, Marie von, geboren 16.01,1860 London, gestorben 28.06.1941 Berlin, Schriftstellerin, Malerin. Berl...

BUNSEN, Frances Helen von

Version vom:
20.01.2012 (vor 8 Jahren erstellt)

Zitation

Kolling, H. (Hrsg.):

BUNSEN, Frances Helen von. Beitrag von Karin Wittneben, in: Biographisches Lexikon zur Pflegegeschichte. Who was who in Nursing history. Band 4. hpsmedia, 2012. S. 62-66

Onlinezitation

Permalink:
www.pflegemagazin.de/care/whowaswhodetail.php?id=152

Statistik

Zuletzt bearbeitet
20.01.2012
Zeichen
Copyright © 1998-2019 hpsmedia GmbH | www.pflegemagazin.de/care. Alle Daten sind urheberrechtlich geschützt. Impressum | AGB | Datenschutz | Newsletter